L1

Das übergeordnete Thema des Jahres der Kannenbäckerstadt Höhr-Grenzhausen war die Tischkultur.

Anlässlich des Keramikmarktes in Höhr-Grenzhausen veranstaltete das Keramikmuseum Westerwald auch dieses Jahr ein Museumsfest, das mit einem Sonderwettbewerb verbunden war.  

Das Thema des Wettbewerbs lautete passend zu Tischkultur "der Teller".

Die Künstler/-innen reichten eine Vielfalt unterschiedlicher Techniken, Farben und Formen ein.

Wie jedes Jahr hat G&S eine Materialspende im Gegenwert von 250,00€ für den Wettbewerb zur Verfügung gestellt.

Der diesjährige Preisträger ist Herr Franz Ruppert, Weibersbrunn, wir gratulieren ganz herzlich

Franz Ruppert Preis gestiftet Goerg Schneider